top of page

Herzöffnung – als ich mich selbst zu lieben begann

Aktualisiert: 18. Okt. 2023

«Veränderung beginnt, wenn wir aufhören, über das Leben und die anderen zu klagen und die Verantwortung für uns und unser Leben zu übernehmen.»

Andrea Manuela Zuber

Wenn der und die Letzte erkennen, dass die äusseren Umstände vom inneren Zustand abhängen UND der und die Letzte erkennen, dass dieser innere Zustand durch bewusste Veränderungen beeinflusst werden kann. Selbstliebe von alten Mustern und Erfahrungen lösen und ein leichtes Leben führen.
Selbstliebe und Lebensqualität finden

Diese Aussage ist meine Vision. Dafür stehe ich persönlich ein – für mich selbst und für meine Klienten und Klientinnen. Sie ist auch eine Philosophie: so lebe ich, so arbeite ich. Meine Arbeit ist dann zu Ende:

  • wenn der und die Letzte erkennen, dass die äusseren Umstände vom inneren Zustand abhängen

  • wenn der und die Letzte erkennen, dass dieser innere Zustand durch bewusste Veränderungen beeinflusst werden kann

Denn erst dann gibt es Frieden im Aussen. Dieser Prozess nennt sich Herzöffnung. Das eigene Herz zu öffnen bedeutet, mit sich im Dialog über seine innersten Gefühle zu sein und zu erkennen, was uns auf dem Herzen liegt. Mein persönliches Weiterkommen durch Herzöffnung Als ich mit zur Kinesiologin weiterbildete, spürte ich: Es ist möglich, das Leben mental und bewusst zu beeinflussen. Ich war damals 32 Jahre alt, als ich die Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen hatte.

  • Ich kündigte meinen Karrierejob

  • Ich beendete meine Ehe

  • Es zog mich weg von Bern

Schliesslich landete ich in Zürich, wo ich nun seit bald 15 Jahren lebe und wirke. Übrigens: Meine Wurzeln habe ich nie vergessen, meinen Berner Dialekt spreche ich immer noch fast perfekt 😊 Durch die Weiterbildung war mir bewusst: Meine seelischen Belastungen blockierten mich an manchen Tagen stark in meinem Handeln. Deshalb setzte ich mich jeden Tag mit mir selbst auseinander und probierte verschiedene, alternative Therapiemethoden aus. Ich übte hinzuschauen: Was zeigt sich mir im Aussen und was sagt es über mich selbst aus? Ich übte zu erkennen und die Erkenntnisse Schritt für Schritt aufzulösen. Dieser Prozess des Hinschauens und Auflösens und dabei achtsam und liebevoll zu mir selbst zu sein, brachte mir Ruhe und Frieden.

Täglich ist es mein Ritual: Wenn mich etwas triggert, schaue ich genauer hin. Was ist es, woher kommt es (was ist es bei mir) und wie löse ich es friedlich für mich auf, damit ich meinen inneren Frieden wieder finde? Ich habe mich davon gelöst, im Aussen zu suchen, ich finde alles in mir drin. Das Problem, der Ursprung und die Lösung. Habe auch Du den Mut hinzuschauen Wer hinschaut, bewegt sich immer mehr zum inneren Frieden hin, wird zufrieden und glücklich. Wer hinschaut, kann auflösen und sagt damit Ja zum Leben und zum Herzen. Mit der Zufriedenheit kommen Glück und Erfolg.

Wir alle leiden an mangelndem Selbstvertrauen, Verlustängsten, Panikattacken oder körperlichen Beschwerden. Diese Schutzmechanismen sind stark in unserem Unterbewusstsein verankert und verhindern vieles: eine glückliche Partnerschaft, Zufriedenheit im Job, ein glückliches Leben. In wenigen Sitzungen decke ich diese unbewussten Mechanismen, alten Muster und Verhaltensweisen auf und arbeite achtsam bewusst an den Themen. Mit kinesiologischen und medialen Methoden helfe ich meinen Klientinnen und Klienten die abgespeicherten Probleme aus der Vergangenheit aufzulösen, indem sie diese liebevoll annehmen und so ins eigene System integrieren können. Die Arbeit mit Kindern Wenn kleine Patienten und Patientinnen mit Schlafstörungen oder Konzentrationsproblemen zu mir kommen, haben sie meistens Schwächen in gewissen Schulfächern und oder sie sind zappelig/hyperaktiv. Bereits nach 2 oder 3 Sitzungen gelingt es mir, die «Probleme» dieser Kinder zu lösen oder zu minimieren. Auch hier arbeite ich mit kinesiologischen und medialen Methoden. Werde Teil meines monatlichen Kreises «Herzensöffnung» Diese Erkenntnisse der Herzöffnung haben bei mir den Wunsch ausgelöst, dieses Wissen mehr Menschen zugänglich zu machen und zwar unabhängig von Therapie und Behandlung. Deshalb gibt es per sofort einen monatlichen Kreis jeweils am ersten Dienstag des Monats.

Wir kommen zusammen, verbinden unsere Energien, tauschen uns aus und öffnen achtsam und geschützt unsere Herzen. Das Ziel ist es, seine Bedürfnisse und Wünsche zu erkennen und frei und authentisch äussern zu dürfen. Dazu habe ich das «Herzöffnungs-Programm» kreiert und leite achtsam durch den Abend.

Jetzt anmelden: 1. Dienstag des Monats, 19.30 – 21.30 Uhr Erkenne die Gesamtzusammenhänge Bereits in der ersten Sitzung wirst Du erleben, wie ich die Gesamtzusammenhänge in Deinem Leben erkenne und Dir die Ursache für Dein Probleme aufzeigen kann. Überzeuge Dich selbst und probiere es aus: Buche Dein kostenloses Vorgespräch mit mir via Telefon/Facetime: 076 420 54 93 oder via Website mit diesem Link. Du darfst auch gerne direkt ein 3-er Abo buchen. Klicke dafür auf diesen Link. Ich freue mich, wenn ich Deine liebevolle Begleitung auf Deinem Weg sein darf 😊

Herzensgrüsse Andrea Manuela Zuber

11 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page