top of page

Warum die Herzöffnung uns im Leben nach vorne katapultiert – meine Geschichte und das neue Angebot

Ab April 2023 lade ich Dich ein, meinen Herzöffnungsabend, der regelmässig 1 x pro Monat stattfinden wird, zu besuchen. Was Herzöffnung ist und welche Wunder sie in unserem Leben ermöglicht, davon handelt dieser Beitrag.


Die Herzöffnung kann niemals erzwungen werden. Sie wird nicht von der Ratio angestrebt, sondern geschieht nur, wenn die Zeit richtig ist, sprich die Seele bereit ist, voranzuschreiten. Die Herzöffnung lässt sich wie ein schleichender Entwicklungsprozess vergleichen, dem wir äußerst mitfühlend und verständnisvoll begegnen sollten. Denn zu oft wurde unser Herz traumatisiert, wodurch wir empfindsam und verletzlich geworden sind. Wie oft fühlen wir uns verletzt, abgelehnt oder angegriffen, auch wenn die Intention der anderen Person gut gemeint ist?


Das emotionale Herz und seine Wichtigkeit für unser Leben

Das physische Herz ist unser wichtigstes Organ. Ohne das Herz können wir nicht atmen, nicht sprechen, nicht denken – einfach gesagt, nicht leben. Unser Herz braucht eine ausgeglichene, basische Ernährung, soziale Kontakte und Ausgleich im Alltag. Damit schaffen wir für eine gute Basis für unser Leben. Doch auch Emotionen, Gefühle und Denkmuster beeinflussen unser Herz – unser emotionales Herz. Das emotionale Herz….

  • sendet emotionale und intuitive Signale, die uns helfen, unser Leben zu meistern

  • steuert die harmonische Zusammenarbeit vieler Körpersysteme

  • steht in ständigem Austausch mit dem Gehirn (das intrinsische Gehirn des Herzens leitet Informationen an das Gehirn im Kopf und bildet so ein Zwei-Wege-Kommunikationssystem zwischen Herz und Gehirn)

  • trifft die meisten eigene Entscheidungen

  • beginnt bereits im ungeborenen Fötus zu schlagen, noch bevor das Gehirn gebildet wird – ein Prozess, den die Wissenschaft als autorhythmisch bezeichnet

  • beginnt zu schlagen, noch lange bevor sich das emotionale Gehirn bildet; das rationale Gehirn entwickelt sich sogar noch später

  • besitzt ein unabhängiges und komplexes Nervensystem, das als „Gehirn im Herzen“ bezeichnet wird

Durch Forschungen hat man herausgefunden, dass Intelligenz und Intuition zunehmen, sobald wir stärker auf unser Herz hören. Lernen wir, die von unseren Herzen empfangenen Botschaften zu entschlüsseln, stärken wir unser Wahrnehmungsvermögen. Dieses wiederum benötigen wir, um unsere Emotionen auch in den Herausforderungen des alltäglichen Lebens effektiv managen zu können.


Je mehr wir also auf unsere Herzintelligenz achten und ihr folgen, desto geübter, ausgewogener und kohärenter werden unsere Emotionen. Ohne den führenden Einfluss des Herzens hingegen werden wir leicht zu Opfern unserer reaktiven Emotionen (z.B. Angst, Scham) sowie Reaktionsmuster und Verhaltensweisen. Negative Emotionen bringen das Nervensystem aus dem Gleichgewicht. Das führt zu einer Stressbelastung des physischen Herzens und anderer Organe und damit zu ernsthaften Gesundheitsproblemen.


Wie die Herzöffnung funktioniert und ihre Phasen

Die Herzöffnung beginnt mit der Erkenntnis, dass das Herz verschlossen ist und wir unser eigenes Ich ablehnen. Wenn wir beginnen, unserer Wahrheit ins Auge zu blicken, uns unseren tiefsten Ängsten zu stellen, uns unserer dunklen Seite anzunehmen, ohne zu bewerten oder zu verurteilen, dann kann Heilung auf der Herzensebene geschehen.

Das Herz öffnen heißt auch, zu vergeben: sich selbst und anderen. Dabei ist die radikale Vergebung etwas anderes als die oberflächliche Vergebung. Wenn wir jemandem tief aus dem Herzen heraus vergeben haben, fühlen wir es. Die Person, die uns wehgetan, verletzt hat, wird uns nie wieder verletzen können. Denn egal, was sie sagt, sie wird uns emotional nicht mehr berühren (auch nicht, wenn sie wütend wird oder in Tränen ausbricht). Du selbst spürst, dass Du mit diesem Menschen im Reinen bist. Gleichzeitig ist dies der schwierigste Teil. Doch wir wissen, dass es Schritt für Schritt braucht, damit sich das emotionale Herz immer mehr ausweitet, Blockaden sich lösen und die Angst sich in Liebe umwandelt. Es gibt drei Phasen in dieser Entwicklung:

1. Das offene, erwachte menschliche Herz (Erwachen des Herzens)

2. Das energetische, spirituelle Herz

3. Das göttliche, universelle Herz

Auf diese Phasen der Herzensentwicklung gehe ich detailliert an den Herzöffnungsabenden ein. Wir werden uns mit Übungen und Meditationen unserer Herzöffnung widmen und ich lade Dich dazu herzlich ein.


Meine eigene Herzöffnung begann als kleines Kind

Schon in der Schule nahm ich viele «Fremdenergien» wahr und war äusserst sensitiv. Ich fühlte mich dadurch anders als die anderen, war viel allein. Nicht dazu zu gehören, damit konnte ich damals nicht umgehen. Ich erinnere mich, wieviel Zeit ich alleine und weinend in meinem Zimmer verbrachte. Es war eine schwierige Zeit, meine Kindheit nicht einfach.

Zwangsläufig ging ich meinen eigenen Weg, stand für mich ein, erlebte gewisse Dinge und Situationen bewusst und erkannte die Zusammenhänge. Treu zu mir selbst zu sein, meine Werte und Ansichten nicht zu verleugnen oder mich zu verbiegen, um Anderen zu gefallen – damit hatte ich entsprechend keine Mühe. Immer wieder war ich mit dem Gefühl konfrontiert, dass mich andere schief anschauen oder den Kopf über mich schütteln oder sogar über mich lachen. Doch ich konnte meinen Weg damals gar nicht verlassen, denn immer wieder bekam ich Impulse, welchen Weg ich beschreiten soll. Ich erinnere mich an ein Millionen-Projekt, welches ich in einem grossen Unternehmen führte. Oft traf ich intuitive Entscheide (auf Basis der Faktenlage) und sorgte damit für Unverständnis, weil die meisten Menschen meine Entscheidung im Moment nicht verstehen konnten. Ich lernte, auf diese Impulse zu hören, erkannte sie als meine Intuition oder eine höhere Macht. Rückblickend waren all diese Impulse lehrreich und brachten mich auf meiner Weiterentwicklung weiter.

Auch heute folge ich meinem Herzensweg. Ziehe meine Tätigkeit der Therapeutin und Wegbegleiterin einem «sicheren» Job (Anstellung) vor. Freiheit und Selbstbestimmung sind nach wie vor sehr wichtig für mich. Ich nehme mir Zeit für mich, wenn es mein Geist oder Körper verlangen, was mich wiederum seit vielen Jahren sehr gesund hält. Herzöffnung macht gesund und ist damit Grundpfeiler für präventive Gesundheit: Unser Herz erfährt wenig bis kaum psychischen.


Meine Einladung an Dich: Herzöffnung auf monatlicher Basis

Mir ist es wichtig, dass meine Mitmenschen, immer mehr auf ihr Herz, ihre Bedürfnisse und körperlichen Anzeichen hören und diese auch bewusst wahrnehmen, wenn Zeichen einer ungesunden Entwicklung im Leben am Körper oder in der Psyche auftreten. Meine Mitmenschen sollen sich nicht quälen oder respektlos mit sich und dem Umfeld umgehen. Sie sollen ihre Emotionen nicht im Alkohol, Drogen oder sonstigen Ablenkungen ertränken.

Deshalb habe ich mein Programm «Herzöffnung mit Achtsamkeit und Tiefgang» entwickelt. Du bist eingeladen, dabei zu sein. Je regelmässiger, desto schneller wirst Du Deine Entwicklung spüren und miterleben. Du kannst Dich einfach immer wieder anmelden.


Gerne unterstütze ich Dich beim Weiterkommen ins Herz und dem bewussten Erwachen, was Dir gut tut und was Du in Deinem Leben noch möchtest.


Alles Liebe

Andrea Manuela Zuber

34 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page